Einbezug des Schultheaters in die Jahresplanung

Der pädagogische Nutzen von szenischem Spiel in der Schule für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen ist weitgehend unbestritten. Damit es neben allem anderen seinen Platz bekommt, ist es wichtig, Schultheater-Aktivitäten bereits in die Jahresplanung aufzunehmen.

Das kann man zum Beispiel planen:

  • szenisches Spiel im Unterricht (z.B. Sprachunterricht, Sachunterricht, Geschichte usw.)
  • freies Theaterspiel (Kinder studieren selbstständig eine kleine Theaterszene ein und spielen sie der Klasse vor)
  • Theaterbesuch (zuschauen wie es andere machen)
  • ein Theaterstück einstudieren und vorspielen
  • sich mit dem Theaterstück für die Schultheaterwoche anmelden

Wer mit einem Stück an der Schultheaterwoche teilnehmen möchte, sollte im zweiten Semester innerhalb des Sprachunterrichts oder des Sachunterrichts genügend Zeit für die Entwicklung des Stücks und die Proben einplanen.

Ihre Kontakte für Information und Beratung:

Martina Mercatali
Mühleweg 9
4500 Solothurn
079 656 71 79
martina@schultheaterwoche.ch

Werner Panzer
Kreuzen 29
4500 Solothurn
032 623 19 73
panzi@bluewin.ch

Copyright © 2017 Schultheaterwoche